• Europas größter Motorsport-Markt
  • Gewerbliche & private Inserate
  • 1,8 Mio Seitenaufrufe/Monat
  • Eindeutige Zielgruppe
  • Über 600 registrierte Händler

Erster Einblick: Nissan GT-R NISMO GT500 für das Jahr 2020

Wie weit ist der NISMO GT500?

Auf Grundlage des Nissan GT-R NISMO entwickelt Nissan und NISMO den Nissan GT-R NISMO GT500 für den Start der Super GT und der DTM in 2020.

Um an Super GT und DTM teilnehmen zu dürfen wurden alle technischen Regularien für diese Klassen umgesetzt. Um den NISMO GT500 auf Herz und Nieren zu prüfen, ging es ab dem 12.09. auf die Rennstrecke “Suzuka Circuit” in Japan.

Infiniti Prototyp

Welche Reglementierungen hat die 1. Klasse?


Um an der 1. Klasse teilnehmen zu dürfen mussten sich die Fahrzeugbauer an einige Restriktionen halten, die jedoch trotzdem viel Fahrspaß versprechen. Die Reglementierungen der DTM und der japanischen Super GT wurden erstmals zusammengeführt. Das Ziel hierbei ist es beide Rennklassen anzugleichen. Ende 2019 werden Fahrteams der DTM und des Super GT gegeneinander antreten. Der Wettbewerb steigt nicht nur durch die entstehenden niedrigeren Einstiegshürden, sondern auch durch die erhöhte Anzahl der Fahrer. Wir sind gespannt in welche Richtung sich das entwickeln wird.

 


Mit einem im Vergleich kleinen 2 Liter-Turbolader-inline Motor sind die Fahrzeuge auf 300 km/h und 620 PS begrenzt. Das Gesamtgewicht des Fahrzeuges liegt bei maximal 986 kg. Dieses Gewicht wurde seit dem letzten Jahr von 1031 kg reduziert. Auch gibt es keine Rückspiegel mehr. Die Sicht nach hinten wird durch Rückfahrkameras gewährleistet.


Wir schauen gespannt in die Zukunft und beobachten die Entwicklung der beiden Rennserien.

© Bilder: Nissan, Honda, Toyota

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.