• Europas größter Motorsport-Markt
  • Gewerbliche & private Inserate
  • 1,8 Mio Seitenaufrufe/Monat
  • Eindeutige Zielgruppe
  • Über 600 registrierte Händler

BMW M2 CS Racing

BMW M2 CS Racing - Einstiegsmodell für die VLN

Der BMW M2 CS Racing wird auf Basis des BMW M2 Competition entwickelt. Dabei versprechen wir uns mehr Leistung als vom Vorgänger BMW M240i Racing. Wir sind gespannt, ob der neue M2 Racing seinen Vorgänger in der VLN komplett ablösen wird.

 

BMW M2 CS Racing und M2 CS

1. Wie viel Leistung können wir erwarten?

Zwischen 280 PS (205 kW) und 365 PS (268 kW), je nach Einstellung über den Powerstick, soll der M2 Racing leisten können. Die harten Fakten erscheinen erstmal ernüchternd, im Gegensatz zu dem “kleinen Bruder”, dem 450 PS starken BMW M2 CS.


Jedoch liegen die Stärken der Racing Version in der Optimierung für die Rennstrecke. Um aus den verfügbaren Pferdestärken das Maximum rauszuholen, wurde zum Beispiel

  • die Motorlagerung angepasst
  • die Abtriebswellen angepasst
  • das 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe mit einer Motorsport-Software versehen
  • das mechanische Drexler Sperrdifferenzial mit Pre-Load und separater Kühlung

ausgestattet.

Eine Gegenüberstellung der beiden Fahrzeuge seht ihr in folgendem Werbevideo von BMW:

 

 

Clubsport Variante mit mehr Leistung in Planung

Parallel dazu arbeitet BMW an einer Clubsport Variante des M2 Racing, um auf bis zu 450 PS zu kommen. Ob nur die Motorleistung getrimmt wird oder weitere Maßnahmen getroffen werden, erfahren wir im Laufe des nächsten Jahres. Mehr Informationen bietet BMW dazu erstmal nicht.

 

2. Der Weg zu einer Racing Maschine

Die neue Racing Version des M2 stammt ursprünglich aus der 2er Reihe, wurde jedoch auf Basis der Erkenntnisse des M4 GT4 optimiert. Bereits der BMW M2 CS hat sich einige Bauteile und Erkenntnisse des M4 zunutze gemacht. Man kann schon fast sagen, dass der M4 hier als Vorbild herangezogen wird.


Die ersten Tests wurden auf der Nordschleife durchgeführt. Die daraus resultierenden Ergebnisse werden für den Feinschliff genutzt, damit Fahrten in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring und die TC America erfolgreich absolviert werden können.

M2 CS Racing von hinten

 

3. Ab wann ist der BMW M2 CS Racing verfügbar?

Ab Mitte 2020 soll an das Kundensportsegment ausgeliefert werden. Bis dahin hoffen wir auf weitere wichtige Erkenntnisse und Optimierungen, damit zum Start in der VLN und der TC America die nächsten Erfolge gefeiert werden können.

 

 

4. Worte von Markus Flasch (Vorsitzender der Geschäftsführung der BMW M GmbH):

“Mit unserem neuen Angebot bringen wir den Motorsport künftig noch näher zu unseren Kunden. Mit dem neuen Einsteiger-Modell auf Basis unseres BMW M2 Competition liefern wir ein starkes Bekenntnis zum Kundensport insgesamt – und beginnen zugleich mit dem Aufbau des BMW M Clubsport-Segments. Dabei werden vor allem künftige Sondermodelle von BMW M eine besondere Relevanz haben. Mit der Präsenz im Clubsport schließen wir außerdem die Lücke zwischen unseren Motorsport-Trainings in der BMW Driving Experience und den Breitensport-Rennserien. Über unsere weltweit geplanten Motorsport-Schwerpunkt-Händler und die zusätzlichen Kompetenzzentren wollen wir maximalen Service und auch abseits Europas eine professionellere Ersatzteileversorgung sowie eine effiziente Betreuung auf lokaler Ebene bieten – unabhängig davon, ob es sich beim jeweiligen Kunden um einen Breitensport-Piloten oder einen Pro handelt.”

 

BMW M2 CS Racing seitlich während der Fahrt

 

5. Technische Daten

Motor:

Typ

Reihensechszylinder, vier Ventile

Technologie

M TwinPower Turbotechnologie, Direkteinspritzung, Valvetronic

Hubraum (ccm)

2.979

Zylinderanzahl

6

Leistung

280 PS (205 kW) bis 365 PS (268 kW) über Powerstick regulierbar

Cockpit:

  • Klimanalage
  • Sechs-Punkt-Sicherheitsgurt
  • AIM MXG 1.2 Motorsport Dash Logger mit Farbdisplay
  • Mittelkonsole mit beleuchtetem Schalterpanel
  • Extra großer Rückspiegel für bessere Übersicht nach hinten
  • Rückspiegel elektrisch verstellbar

Karosserie:

  • geschweißter Sicherheitsüberrollkäfig (nach FIA-Regularien)
  • CFK Dach
  • einstellbarer Motorsport-Heckflügel
  • Lufthebeanlage
  • Motorhauben- und Heckklappen-Schnellverschlüsse

Fahrwerk:

  • Dreistufig einstellbare Motorsport-Stabilisatoren vorne und hinten
  • Motorsport-spezifische Lenkeranbindungen
  • Speziell angepasste Motorsport-Stoßdämpfer (ZF Sachs) vorne und hinten
  • Federn mit je drei Federraten für Vorder- und Hinterachse verfügbar (optional)

 

Weitere technische Daten findet ihr auf der offiziellen Seite von BMW.

 

 

© Bilder: BMW



Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.