Motorsportmarkt www.mediasports.net

Letzter Schliff für die BMW-Fahrer im Fitnesscamp 2018

Veröffentlicht am 21.02.2018 in DTM

Im Fitnesscamp in Italien werden die sechs DTM-Fahrer für die DTM-Saison 2018 fit gemacht - Eng: "Es ist großartig, ein echtes Mitglied der BMW-DTM-Familie zu sein!"

In der Vorbereitung auf die bevorstehende DTM-Saison sind die sechs BMW DTM-Fahrer in dieser Woche in Capezzano Pianore bei Viareggio (Italien) zusammengekommen. Dort absolvierten Philipp Eng, Joel Eriksson, Augusto Farfus, Timo Glock, Bruno Spengler und Marco Wittmann ein viertägiges Fitnesscamp. Teamarzt Riccardo Ceccarelli und sein Formula Medicine Team hatten einen umfangreichen und vielseitigen Übungsplan mit Aktivitäten aus den Bereichen Fitness-, Reaktions- und Mentaltraining vorbereitet.

Auf dem Programm standen unter anderem Kardio- und Kraftworkouts an verschiedenen Geräten, Crossfit, Reaktions- und Konzentrationsübungen sowie Sportarten wie Klettern und Beachvolleyball. "Das Fitnesscamp ist immer ein Highlight in der Saisonvorbereitung", sagt Spengler. "Es ist super, dass wir nach dem Ende der langen Winterpause alle gemeinsam Zeit verbringen. Das ist perfekt in Sachen Teambuilding vor der neuen Saison. Das Team von Dr. Ceccarelli ist für uns mittlerweile wie eine Familie. Sie lassen sich jedes Jahr neue und noch härtere Trainingsübungen für unser Fitnesscamp einfallen. So sorgt der Doc dafür, dass unsere Fitness noch besser wird und wir optimal vorbereitet in die Saison gehen."

Für die beiden Neulinge im DTM-Fahreraufgebot, Eng und Eriksson, waren die vier Tage in Viareggio eine wertvolle und sehr positive Erfahrung. "Das Fitnesscamp war richtig cool", meint Eng. "Es war nicht nur gut zu sehen, wo man körperlich und mental noch Schwächen hat, an denen man bis zum Saisonstart arbeiten muss. Es hat auch extrem viel Spaß gemacht, mit den anderen Jungs eine gemeinsame Woche ohne den Druck eines Rennwochenendes zu verbringen. Die Bauchmuskeln wurden nicht nur durch das Training beansprucht, sondern auch beim Lachen. Auf der anderen Seite wurde uns körperlich viel abverlangt. Man hat gemerkt, dass auch hier der Wettbewerbsgedanke da war und in den Übungen jeder besser sein wollte als der andere. Wir haben alle sehr viel Schweiß vergossen."

Eriksson sagt: "Ich habe während dieser Fitnesswoche nicht nur viel gelernt und hart trainiert, ich habe vor allem zum ersten Mal erlebt, wie großartig es ist, ein echtes Mitglied der BMW DTM-Familie zu sein. Die anderen Fahrer viel besser kennenzulernen und als Team zusammenzuwachsen war eine tolle Erfahrung. Jetzt werde ich mich weiter auf mein DTM-Debüt vorbereiten. Ich kann es gar nicht erwarten, zum ersten Mal in diesem Jahr im BMW M4 DTM zu sitzen."

Als erster der sechs BMW DTM-Fahrer wird Wittmann in diesem Jahr am Steuer des BMW M4 DTM Platz nehmen. Er kommt bei den Testfahrten vom 1. bis 3. März in Vallelunga zum Einsatz und läutet damit die heiße Phase der Vorbereitung auf den Saisonstart ein. Auch Eng wird an den drei Tagen in Italien vor Ort sein. Die DTM-Saison 2018 beginnt mit den ersten beiden Rennen am 5. und 6. Mai auf dem Hockenheimring.

Bild © BMW
Weitersagen

Anzeige

Kommentare