• Europas größter Motorsport-Markt
  • Gewerbliche & private Inserate
  • 1,8 Mio Seitenaufrufe/Monat
  • Eindeutige Zielgruppe
  • Über 600 registrierte Händler

Audi R8 LMS GT4: Das GT-Einstiegsmodell

Der Audi R8 LMS GT4 wurde erstmals 2017 eingeführt, hat jedoch für die Saison 2020 ein Update erhalten.

Wir geben euch hier einen Überblick über die generellen Specs, das Design und Neuerungen des 2020er Modells. Zudem haben wir noch weitere interessante Infos zu Audis GT4-Rennboliden für euch übersichtlich zusammengetragen.

 

Der Audi R8 LMS GT4: effizientes GT-Einstiegsmodell

Mit dem R8 LMS GT4 möchte Audi primär die Zielgruppe der Amateure und Privatiers ansprechen, weshalb dieser seit 2017 zum Kundensport-Programm des Autobauers gehört. Laut Audi Sport customer racing richte man sich mit der seriennahen Rennversion des R8 vor allem an „Amateurpiloten, die Sprint- oder Langstreckenrennen“ bestreiten wollen. Der schnittige Sportwagen stellt ein Einstiegsmodell in die GT-Motorsportwelt dar und entspricht in seinen Spezifikationen dem GT4-Regelwerk der SRO Motorsports Group. Damit ist der GT4-Rennwagen für mehr als 25 Wettbewerbe weltweit geeignet.
Mit unter anderem 10 Titeln, die allein 2018 weltweit mit dem Wagen eingefahren wurden, konnte das große Potential des Wagens bereits des Öfteren bewiesen werden. Vor allem in Asien und Australien erhofft sich Audi in Zukunft eine weitere Verbreitung des Modells und einen Ausbau der GT4-Klasse.

Audi wirbt bei dem GT4-Modell neben Leistung und Sicherheit vor allem auch mit dessen Wirtschaftlichkeit. Mit dem 2020er-Modell bleibt der Neupreis bei unveränderten 198.000 Euro (zzgl. MwSt.). Bestandskunden, die das frühere Modell besitzen, gibt man die Option, dieses via Upgrade-Kit auf den neusten Stand zu bringen. Man strebt mit dem Wagen einen für die Kunden überschaubaren finanziellen Aufwand an und möchte sich hierbei klar von z. B. GT3-Modellen abgrenzen. Dank weltweiten Audi-Vertragspartnern und Satelliten in Asien, Australien, den USA und Kanada und den seriennahen Bauteilen und Werkstoffen der Karosserie profitiert man laut Audi von einem zuverlässigen Service-Netzwerk und Synergien bei den Zulieferern.

 

Die Spezifikationen

Hier findet ihr eine Auswahl grundlegender Specs:

Audi R8 LMS GT4 (2020)
Karosserie Faserverbundwerkstoffe und Aluminium
Motor 5,2-Liter V10-Saugmotor
Hubraum 5.200ccm
Antriebsart Heckantrieb, Traktionskontrolle ASR (achtstufig),
Elektronische Stabilitätskontrolle ESC (dreistufig)
Kupplung Zwei elektrohydraulisch betätigte Lamellenkupplungen im Ölbad
Getriebe 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe S tronic mit Wippschaltung
Bremsen Hydraulische Zweikreis-Bremsanlage, GT3-Stahl-Bremsscheiben vorn und hinten,
GT3-Bremssättel, ABS (achtstufig)
Felgen 5-Loch-Aluminium-Guss-Felgen
Reifen Vorn: 305/645 R18; Hinten: 315/680 R18
Länge/Breite/Höhe 4.496 mm/1.994 mm/1.240 mm
Leergewicht
(gemäß Homologation)
1.460 kg
Tankinhalt 113 l Minimum (FT3-Sicherheitstank)
Bedienelemente verstellbare Sicherheitslenksäule, Multifunktionslenkrad,
auf Rails gelagertes Fußhebelwerk

 

V10-Ottomotor des R8 LMS GT4

 

Was ist neu am 2020er Modell?

Die 2020er-Variante des R8 LMS GT4 bietet eine aktualisierte Karosserie, bei der im Vergleich mit dem alten Modell vor allem die Änderungen an den Stoßfängern an Bug und Heck und die überarbeiteten Seitenschweller auffallen.

Neue Bug-Stoßfänger des 2020er-Modells des R8 LMS GT4 Neues Heck des 2020er-Modells des R8 LMS GT4

Die Änderungen sind dabei aber natürlich nicht nur kosmetischer Natur. Audi verspricht mit dem Update im Vergleich zum Vorgänger eine Verbesserung der Fahrdynamik bei gleichzeitig günstigem Preis. Die zentrale Neuerung ist dabei die Möglichkeit einer achstufigen Einstellung von Traktionskontrolle und ABS. Diese erfolgt bequem über Drehschalter am neuen Lenkrad, welches baugleich mit dem Lenkrad aus dem GT2-Modell ist. Damit wird dem Fahrer ermöglicht, den Wagen noch individueller an die eigenen Bedürfnisse und Strecken- und Wetterbedingungen anzupassen.

Lenkrad des R8 LMS GT4 mit Drehregler

 

Das Design im Vergleich: 2017 vs. 2020

Beide Varianten des R8 LMS GT4 im Direktvergleich
2017 2020
Front des 2017er-Modells des R8 LMS GT4 Front des 2020er-Modells des R8 LMS GT4
Heckansicht des 2017er-Modells des R8 LMS GT4 Heckansicht des 2020er-Modells des R8 LMS GT4
2017er-Modell des R8 LMS GT4 in seitlicher Ansicht 2020er-Modell des R8 LMS GT4 in seitlicher Ansicht
Front des 2017er-Modells des R8 LMS GT4 Front des 2020er-Modells des R8 LMS GT4
Heck des 2017er-Modells des R8 LMS GT4 Heck des 2020er-Modells des R8 LMS GT4
Draufischt des 2017er-Modells des R8 LMS GT4 Draufischt des 2020er-Modells des R8 LMS GT4

 

Die Rennserien des R8 LMS GT4

Der R8 LMS GT4 kann theoretisch weltweit an über 25 Wettbewerben teilnehmen. Folgend findet ihr eine nach Ländern gestaffelte Auflistung der Rennserien, die Audi selbst für ihren Rennwagen angegeben hat:

Asien
GT World Challenge Asia    www.gt-world-challenge-asia.com 
China GT Championship  www.chinagt.net.cn/en 
Super Taikyu Series   www.supertaikyu.com 
Australien
12 Stunden Bathurst   www.bathurst12hour.com.au 
Australian GT4   www.australiangt.com.au 
Deutschland
24 Stunden Nürburgring   www.24h-rennen.de 
ADAC GT4 Germany   www.adac-motorsport.de/adac-gt4-germany 
Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup   www.audi-r8-cup.de 
DTM Trophy   dtm.com/de/dtm-trophy 
GTC Race   www.gtc-race.de 
Spezial Tourenwagen Trophy   www.spezial-tourenwagen-trophy.de 
Nürburgring Langstrecken-Serie   www.vln.de 
Eset V4 Cup   www.eset-v4.com 
FIA CEZ   www.cez-motorsport.com 
GT Cup Open Europe   www.gtcupopen.net 
GT4 European Series   www.european.gt4series.com 
Frankreich
FFSA GT4 Series   www.ffsagt.gt4series.com 
Großbritannien
British GT Championship   www.britishgt.com 
Iberische Halbinsel
Campeonato de España Resistencia   www.vlineorg.com/es/gt-cer 
GT4 South European Series   www.gt4south.com 
International
24H Series   www.24hseries.com 
Italien
Campionato Italiano Gran Turismo   www.acisport.it/en/CIGT/home 
Nordamerika
Canadian Touring Car Championship   www.touringcar.ca 
IMSA Michelin Pilot Challenge   michelinpilotchallenge.imsa.com 
Pirelli GT4 America   www.gt4-america.com 
Skandinavien
GT4 Scandinavia   www.gt4series.se 
Südafrika
G&H Transport Extreme Supercars   www.extremesupercars.co.za 

 

Sicherheit und Features

Der Audi R8 LMS GT4 zeichnet sich auch durch ein durchdachtes Sicherheitskonzept aus.

Hier einige der wichtigsten Features im Überblick:

  • Sicherheitssitz Audi Sport SP03 mit 6-Punkt-Verankerung im Sicherheitskäfig

  • 6-Punkt-Gurte entsprechend GT3-Standard

  • Dachluke für erleichterte Bergung (mit Möglichkeit zur Anlegung eines Kendrick Extrication Device)

  • Stahl-Sicherheitskäfig mit 6-Punkt-Anbindung im Audi Space Frame mit Aluminium-CFK-Mischbauweise

  • FT3-Sicherheitstank

  • Axial und in der Höhe einstellbares Lenkrad

  • Sitzschale in Längsrichtung variabel montierbar

Der R8 LMS GT4 bietet etliche Features, welche der Sicherheit des Fahrers zuträglich sind

© Bilder: Audi AG, Audi Sport GmbH

Quellen:
Offizielle Bilder des 2017er-Modells und des 2020er-Modells im Audi MediaCenter
Offizielle Info-PDF "Motorsport-Information" der Audi Sport GmbH

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.