Motorsportmarkt www.mediasports.net
 

Int. ADAC 1000km Rennen

Veranstaltungen

30.11.2010  ver10894       -  Preis auf Anfrage
Beschreibung:

Die weltweit stärkste Sportwagenserie kommt zum Ring
Le-Mans-Feeling bei den 1000 km am Nürburgring

Schon der Name ist Legende: „ADAC 1000km-Rennen“ – damit verbinden sich am Nürburgring Erinnerungen an spektakuläre Sportwagen, legendäre Rennduelle und einige der besten Rennfahrer aller Zeiten. Ob Alberto Ascari und Stirling Moss in den 50er Jahren, Phil Hill und John Surtees in den 60ern, Jacky Ickx und Rolf Stommelen in den 70ern oder Hans-Joachim Stuck, Michele Alboreto, Jean-Louis Schlesser und Jochen Mass in den 80er und 90er Jahren: Die Liste der Sieger ist das Who-is-Who der Sportwagengeschichte. Und auch in der Gegenwart ist die Siegertafel so international wie ehedem. So war es beim Revival der Veranstaltung im Jahr 2004 das deutsch-britische Gespann aus Pierre Kaffer / Allan McNish (Audi R8) und im vergangenen Jahr das japanisch-britische Duo aus Hayanari Shimoda und Tom Chilton (Zytek 04S), die sich bei der legendären Veranstaltung als Gesamtsieger feiern ließen.

Bei der nun anstehenden 41. Auflage des 1000km-Rennens seit dem Jahr 1953 dürfen sich die Besucher einmal mehr auf die besten internationalen Sportwagenpiloten freuen. Denn das Event vom 29. Juni bis 01. Juli gehört erneut zum Kalender der Le Mans Series (LMS), die für ihre fünf Läufe die Distanz des Sportwagenklassikers auf dem Nürburgring wählte. Der Lauf in der Eifel bildet dabei die Saisonhälfte für die Serie, die auf den gleichen Fahrzeugen ausgetragen wird wie das französische 24h-Rennen. Das legendäre Rennen zwei Mal rund um die Uhr wird nach dem LMS-Auftakt in Monza (13.-15. April) und den 1000 km in Valencia (04.-06. Mai) sowie dem 1000km Rennen am Nürburgring Mitte Juni ausgetragen. Zwar wird es nicht zur LMS gewertet, doch genießen die fest eingeschriebenen Teams einen besonderen Bonus, können sie doch in der Serie ihre Start­berechtigung erwerben. Aber auch beim dritten LMS-Lauf auf dem Nürburgring dürfte das Starterfeld einmal mehr rund vier Dutzend Fahrzeuge umfassen. Schließlich sehen viele Sportwagenteams, nachdem das ressourcenfressende Langstreckenrennen in Frankreich absolviert ist, in der LMS die ideale Spielwiese, Material und Mannschaft weiter einzusetzen. Und wo ginge das besser, als dort, wo nach dem identischen technischen Reglement gefahren wird?

Das legendäre 1000km Rennen findet nach der Premiere inn 2004 und nach der zweiten und dritten Saison in 2005 und 2006 mit der LMS in diesem Jahr eine Fortsetzung.

„Ring frei“ für die europäischen Sportwagen-Asse

Ein Langstrecken-Leckerbissen wird den Fans am ersten Wochenende im Juli auf dem Nürburgring serviert. Die LMS (Le Mans Series) kommt zu ihrem vierten Saisonlauf in die Eifel und bietet den Zuschauern dabei ein aufregendes Paket mit den Sportprototypen und GT-Fahrzeugen, wie sie auch beim 24h-Klassiker von Le Mans eingesetzt werden. Wer bereits einen Vorgeschmack haben möchte, der hat die Möglichkeit, sich vom 13.-15. April in Monza die Boliden der LMS anzuschauen. Dort kann sich jeder Fan bereits einen Vorgeschmack darauf holen, worauf sich die Zuschauer auch in der Eifel freuen dürfen.

Informationen rund um das ADAC 1000km- Rennen sind unter www.1000km-nuerburgring.de im Internet zu finden. Tickets (ab 10,00 Euro) können über die Hotline 02691 302620 bestellt werden.Über 50 Teams können wir auch sicherlich in diesem Jahr wieder in den 4 Divisionen auf dem Nürburgring erwarten.

Rahmenprogramm bietet außergewöhnliche Serien

Für Motorsportfans bietet nicht nur das 1000km-Rennen der LMS (Start Sonntag, ca. 11.45 Uhr) selten gebotenen Rennsport. Auch das Rahmenprogramm am Nürburgring ist sehenswert. Da ist zum Beispiel die Classic Endurance Racing, die Historischen Fahrzeuge der ADAC Classic TROPHY, der Peugeot 207 Spyder Cup sowie der Radical World Cup.

Klasse-Service für Fans

Nochmals attraktiver wird das Rennwochenende, weil die LMS Motorsport zum Anfassen bietet. Bei der Autogrammstunde vor dem Start zum Rennen (Sonntag ab ca. 10.30 Uhr) können die Fans die Piloten hautnah erleben. Der Eintritt zum Fahrerlager ist übrigens in allen Tickets bereits enthalten. Wer sich seine Eintrittskarte (ab 10,00 Euro) bereits vor dem Rennen sichern möchte, kann über die Hotline 02691 302620 telefonisch bestellen.

Alle wichtigen Details zum Rennen finden sich im Internet unter www.1000km-nuerburgring.de.

Anzeige
Anbieter

Buirer Straße 14 
Tel.: +49 2183 4417 42
Deutschland - 52399 Golzheim