Motorsportmarkt www.mediasports.net
 

VW Golf 2 GTI Ringtool Rennwagen

Rennfahrzeuge / Tourenwagen

Verkauf  12.5.2013  ren527920  Gebraucht  VW   2013  Ja / Nein 1800  107  Preis auf Anfrage
Beschreibung:

Sportgerät mit Straßenzulassung

Zum Verkauf steht ein originaler Golf 2 GTI, der konsequent zu einem kompromisslosen Ringtool umgebaut wurde. Beim Aufbau wurden keine Kosten und Mühen gescheut und nur hochwertige Markenteile verbaut. Es wurden viele Sachen neu gekauft. sodass einsteigen und Spaß haben angesagt ist. Der Aufbau ist im Vergleich zu den vielen Bastelbuden, die im Netz kursieren, sehr sauber und mit Verstand gemacht worden.

Als Basis diente ein (laut Vorbesitzer) unfallfreier und, so gut wie ich es sehen konnte, nahezu rostfreier Golf 2 GTI, Baujahr 1989. Einer der wenigen, die noch nicht durch Lexus-Style Rückleuchten, Tagfahrleuchten und anderen Müll verschandelt wurden. Für eine gute Basis muss mit ca. 2000 Euro gerechnet werden.

Nun folgt eine detaillierte Auflistung der verbauten Komponenten.

Motor:

Für den Antrieb sorgt der originale 1.8 Liter 8-Ventil- Motor (Motorkennbuchstabe PF). Der Zylinderkopf wurde laut Vorbesitzer von DBilas bearbeitet und eine scharfe Nockenwelle mit der Gradzahl 274 eingebaut. Ebenso ist der Ansaugbereich komplett bearbeitet und poliert. Der Zündzeitpunkt und die Leerlaufdrehzahl wurde auf diese Bearbeitung angepasst und der Motor läuft einwandfrei, hat volle Leistung und dreht sauber hoch. Öl sowie Ölfilter wurden vor ca. 500km gemacht. Zur Ölkühlung wurde ein Ölkühler mit 16 Reihen und Thermostat verbaut und für die akustische Unterstützung sorgt eine Gruppe A Bastuck- Komplettanlage ab Kat.

Die Kosten einer solchen Kopf- und Ansaugbearbeitung (inkl. Nockenwelle) belaufen sich auf über 1000 Euro, 250 für den Ölkühler und 800 Euro für die Auspuffanlage.

=2050 Euro.

Fahrwerk/Bremsen/Räder:

Als Fahrwerk dient ein höhenverstellbares H&R Clubsport Fahrwerk mit eingestellter Abstimmung für die Nürburgring Nordschleife. Für eine breitere Spur sind an jeder Achse Spurplatten der Marke H&R verbaut. Für mehr Steifigkeit sorgt eine Wiechers Domstrebe im Motorraum.

Auch die Bremse wurde „Ringtauglich“ optimiert. Es sind die G60 Achsen inkl. der großen G60 Bremsanlage verbaut worden. Die Scheiben wurden gegen geschlitzte Sandtler-Bremsscheiben ausgetauscht. Bremsbeläge sind ebenfalls gegen Sport-/Rennbeläge getauscht worden. Für noch bessere Verzögerung sorgen Stahlflexleitungen (Goodridge), in denen ATE Blue Racing Flüssigkeit fließt.

Als Rad/Reifenkombination sind die originalen G60 Felgen gewählt worden, mit Sportreifen der Marke Kumho (Ecsta KU 31)in der Dimension 195/50/15.

Preise hierfür sind:

-Fahrwerk inkl. Lager und Abstimmung 1500 Euro

-Spurplatten 100 Euro

-Domstrebe 90 Euro

-G60 Achsen und Bremsanlage 300 Euro

-Sandtler Bremsscheiben 250 Euro

-Beläge 130 Euro

-Stahlflexleitungen 150 Euro

-G60 Felgen 220 Euro

-Kumho Reifen 220 Euro

=2960 Euro.

Innenraum:

Hier wurde konsequent alles leergeräumt was keine Miete zahlt :-). Teppich, Türverkleidungen, Dämmmaterial, Radio inkl. Boxen und Kabeln wurden entfernt. Dafür wurde ein Wiechers Käfig (Stahl) mit Flankenschutz, Kreuz und Gurtstrebe sowie eine Wiechers Domstrebe für die Hinterachse verbaut. Die originalen Sitze wurden gegen Recaro SPG XL, die wohl besten Sportsitze die aktuell erhältlich sind ausgetauscht (diese sind nicht umsonst im aktuellen BMW M3 GTS serienmäßig verbaut). Für den richtigen Halt sorgt ein Sandtler 6-Punktgurt auf der Fahrer- und ein Sandtler 4-Punkt Gurt auf der Beifahrerseite. Als Lenkrad wurde ein 90mm geschüsseltes OMP Corsica Super Leggero samt Nabe verbaut. Die vorderen Türen wurden mit Carbonplatten verkleidet und der Kopfbereich des Käfigs mit FIA-genormten Polsterungen ausgestattet. Die Multifunktionsanzeige des Tachos funktioniert einwandfrei und zeigt auf Wunsch Öltemperatur, Durchschnittsverbrauch u.s.w.

Preise:

-Wiechers Käfig 800 Euro.

-Wiechers Domstrebe 50 Euro.

-Recaro Sitze inkl. Konsolen 2000 Euro.

-Fahrergurt 300 Euro.

-Beifahrergurt 270 Euro.

-OMP Lenkrad inkl. Nabe 280 Euro.

= 3700 Euro.



Neuteile:

Laut Vorbesitzer wurden folgende Sachen neu gemacht. Antriebswellen, Bremskraftverstärker, Hauptbremszylinder sowie die Radlager an der Hinterachse. In meinem Besitz wurde der Hallsensor des Zündverteilers, die Zündkabel, Spoilerlippe vorne sowie der Thermoschalter neu gemacht. Für die ganzen Teile sind knappe 500 Euro fällig geworden.

Die aufgeführten Preise sind keine Wunschpreise, sondern die, die auf Ebay, Sandtler und Co. aktuell zu sehen sind. Wer keine 5 in Mathe hatte, kommt beim Zusammenrechnen auf über 11200 Euro. Bei diesem Preis sind noch keine Kosten für die Eintragungen (welche in der heutigen Zeit unerlässlich am Ring sind) enthalten. Sind diese Preise mit eingerechnet, landet man bei über 12.000 Euro. Wo wir nun beim Thema sind.

-Fahrwerk eingetragen.

-Rad/ Reifenkombination eingetragen.

-Recaro Sitze eingetragen.

-Gurte eingetragen

-Käfig eingetragen

-Domstreben eintragungsfrei

- Stahflexbremsleitungen eingetragen

-Bastuck-Auspuffanlage mit EG-Genehmigung.

-Bremsscheiben mit ABE.

Der Golf hat die Haupt - und Abgasuntersuchung im April ohne Mängel bestanden.

Für die Leute, die es ordentlich haben wollen, sollten noch das Lenkrad, die Bremsanlage sowie die Nockenwelle eingetragen werden (Ich kenne aber keinen Polizisten, der den Zylinderkopf demontiert ;-)


Mängel:

Der Golf ist mittlerweile 24 Jahre alt und somit kein Neufahrzeug, Kratzer und Dellen sind vorhanden. Der Vorbesitzer ging damals leider mit dem Trend und lackierte den Golf (eher laienhaft) in Schwarz-Matt. Als Youngtimer-Fan konnte ich dies natürlich so nicht lassen und habe in unzähligen Stunden die Farbe wieder entfernt, sodass das originale atlasgrau wieder zum Vorschein kam. Einige Stellen musste ich nachbearbeiten, er ist sicher nicht mehr für Show& Shine-Wettbewerbe zu gebrauchen. Aber er ist ja auch für die Rennstrecke gedacht.

Die Lippe sitzt nicht 100%.

Die Hinterachslager poltern einwenig.

Weiteres:

Ich möchte nochmals erwähnen, dass es sich hierbei nicht um ein Anfängerauto, sondern um ein konsequent umgebautes Auto für die Rennstrecke handelt wo es auch bewegt werden sollte und nicht beim wöchentlichen Treffen an der Tankstelle. Es wurde Gewicht gespart, wo es nur geht. Deswegen ist z.B auch die Scheibenreinigungsanlage sowie die Nebelscheinwerfer ausgebaut. Alle Verschleißteile sind noch für viele Ringrunden gut. Der Golf eignet sich aufgrund der Eintragungen und der verbauten Teile auch ideal für einen Turbo-Umbau.

Außerdem wurden keine uralten/gebrauchten Teile verwendet, was man an den Aufklebern an Sitzen und Käfig erkennen kann (Baujahr 2009).

Besichtigung vor Verkauf ist erwünscht, das Auto ist zugelassen. Fragen bitte nicht erst kurz vor Auktionsende stellen.

Probefahrttouristen haben bei mir keine Chance, genauso wenig wie die ?Was ist letzte Preis? Kollegen.!Weitere Fragen zum Fahrzeug beantworte ich natürlich schnellst möglich. Das Fahrzeug muss innerhalb von 10 Tagen abgeholt und bar bezahlt werden! Ich tausche weder gegen Teppiche noch Kamele.

Ich behalte mir vor, das Fahrzeug außerhalb Ebays zu verkaufen! Realistische und ernsthafte Preisvorschläge werden angenommen!

Das Auto wird von privat ohne Gewährleistung oder Garantie/Rücknahme verkauft. Es gilt: Gekauft wie gesehen und Probe gefahren. Nachträgliche Reklamationen sind ausgeschlossen.

Anzeige
Anbieter

Tel.: +49 (0) 0178 8178773
Deutschland - 70771 Echterdingen