Motorsportmarkt www.mediasports.net

Tiago Monteiro darf Klinik in Barcelona verlassen

Veröffentlicht am 15.09.2017 in WTCC

Tiago Monteiro verlässt nach seinem schweren Testunfall Barcelona und wird nach Portugal verlegt - Der Honda-WTCC-Pilot setzt seine Rehabilitation fort

Gute Nachrichten aus Spanien: Nach mehr als einer Woche im Krankenhaus wurde Tiago Monteiro entlassen. Vergangene Woche Mittwoch (6. September) war der Honda-WTCC-Pilot bei Testfahrten auf dem Circuit de Barcelona-Cataluyna in der ersten Kurve von der Strecke abgekommen. Monteiro wurde sofort in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Untersuchungen sowie eine Kernspintomographie förderten keine schweren Verletzungen zutage. Trotzdem musste er bis Freitag (15. September) in der Klinik bleiben. Nun durfte sich Monteiro auf den Heimweg nach Portugal begeben. Dort wird der 41-Jährige in den nächsten Tagen seine Rehabilitation fortsetzen, bis er nach Hause darf.

Im Namen des Fahrers und seiner Familie bedankt sich das Honda-Team für die Unterstützung und für die zahlreichen Nachrichten seiner Fans über die sozialen Medienkanäle. Dank der langen Sommerpause der Tourenwagen-WM wird Monteiro kein Rennen verpassen. Das letzte Saisondrittel der Meisterschaft beginnt am 15. Oktober in China. Monteiro führt die WM-Wertung zwölf Punkte vor Thed Björk (Volvo) an.

Bild © FIA WTCC
Weitersagen

Anzeige

Kommentare