Motorsportmarkt www.mediasports.net

WTCC Marrakesch: Bennani verliert nach Strafe Platz vier

Veröffentlicht am 10.04.2017 in WTCC

Mehdi Bennani erhält nach dem Hauptrennen der WTCC in Marrakesch eine Zeitstrafe von zwei Sekunden und verliert dadurch Platz vier an Nick Catsburg

Nach dem Hauptrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Marrakesch kam es am Sonntagabend am grünen Tisch zu einem Positionswechsel. Mehdi Bennani (SLR-Citroen) erhielt eine Zeitstrafe von zwei Sekunden. Die Sportkommissare sahen es als erwiesen an, dass der Marokkaner in der ersten Runde des Hauptrennens Nick Catsburg (Volvo) berührt und von der Strecke gedrängt hatte.

"Mehdi hat mich einfach angeschoben, und dadurch habe ich den Platz verloren. Ich denke er sollte eine Strafe bekommen", hatte Catsburg unmittelbar nach dem Rennen gegenüber 'TouringCarTimes' gefordert. Dieser Forderung kamen die Sportkommissare nach.

Durch die Strafe fällt Bennani von Platz vier auf fünf zurück, der ursprünglich hinter ihm platzierte Catsburg rückt einen Platz nach vorne. Das hat auch Auswirkungen auf die Gesamtwertung, wo nun Catsbrug anstatt Bennani auf Rang drei liegt.

Bild © FIA WTCC
Weitersagen

Anzeige

Kommentare